Ecuador

Klicken Sie auf die Karte, um eine Google-Version
 

Fakten über Ecuador

  • Bevölkerung: 13,4 Millionen
  • Fläche: 270‘000 km2
  • Klima: von tropisch (Küste und Dschungel) bis kühl (Gebirge)
  • Hauptstadt: Quito
  • Währung: US-Dollar
  • Bevölkerung: 65% gemischte Rasse, 25% Eingeborene, 7% europäischer Herkunft, 3% Afro-Ecuadorianer
  • Sprachen: Spanisch, Quechua
  • Religion: 97% Christen (6% Evangelikale), 3% andere Religionen oder keine

Politik und Wirtschaft

Die letzten Jahren waren durch häufige Präsidentenwechsel gekennzeichnet, denn die populistischen Leiter sind mit Parlament und Staatsstrukturen herausgefordert. Das aktuelle linksgerichtete Programm fördert Beziehungen zu ähnlich ausgerichteten Regimes, was viele Ecuadorianer mit Besorgnis erfüllt. Es hatte jedoch eine weitreichende Sicht für Gesundheits-und Erziehungsfortschritt, der durch die tieferen Ölpreise beeinträchtigt worden war. Eine bedeutende Zahl von Menschen ziehen in die Städte auf der Suche nach besserer Erziehung und Arbeitsplätzen. Tourismus ist wichtig und Exportgüter sind Blumen, Bananen und Thunfisch.

Geography und Klima

Die Galapagos Inseln mit ihrer reichen Biodiversität sind weltbekannt. Das Festland besteht aus tropischer Küste, Andengebirge und östliche Dschungelgebieten.

Menschen und Gesellschaft

Die ecuadorianischen Indios (Eingeborene) sind besonders zahlreich in den Dschungelgebieten. Die Quechuas sind Hochland-Bewohner und betreiben vor allem Landwirtschaft.

Religion und Kirche

bwohl Ecuador ein streng katholisches Land ist, hat es sich gegenüber anderen religiösen Einflüssen geöffnet. Evangelikalen Kirchen mit verschiedenen Ausrichtungen sind gewachsen, besonders Pfingstgemeinden und unabhängige Kirchen, wobei Grossanlässe der persönlichen Jüngerschaft vorgezogen wurden. Es entstanden kleine, soziale Projekte, die oft die unmittelbare Antwort auf ein Bedürfnis sind und nicht strategisch geplannt sind, sowie Schulen, die von Kirchen geführt werden. Parallel dazu gibt es grössere Projekte, die mit internationalen Hilfsorganisationen verbunden sind.

Latin Link in Ecuador

Die Latin Link Mitarbeiter arbeiten in christlicher Fernsehtechnik, Kinderarbeit in Schulen und benachteiligten Gemeinden, Sonntagsschulmaterial und Kinderclubs, Leiterschaft und Jugendausbildung, Ausbildung für Anbetungsleiter, Gemeindezahnärzte, pastorale Arbeit in der Kirche, die Hilfe für Aidswaisen mit einschliesst.

Missions Möglichkeiten Ecuador

Die Ausbildung von Gemeindeleitern ist ein wichtiges Bedürfnis, da viele neue Kirchen entstehen und ohne Leiterschaftsausbildung und tieferem theologischen Verständnis wachsen. Es gibt viele Möglichkeiten, in Schulen zu arbeiten, sowie für Jüngerschaft von Jugendlichen in Gemeinden und verbessertes Sonntagsschulmaterial.

Um mehr über Mission in der Ecuador zu erfahren, bitte browsen Sie durch unsere Angebote oder kontaktieren Sie Latin Link vor Ort.