Uruguay

Klicken Sie auf die Karte, um eine Google-Version
 

Fakten über Uruguay

  • Einwohnerzahl: 3.4 Millionen
  • Fläche: 176'215 km2
  • Klima: feucht, subtropisch
  • Hauptstadt: Montevideo
  • Währung: Peso
  • Bevölkerung: 90% Hispano, 9% Europäer, 1% Andere
  • Amtssprache: Spanisch
  • Religion: 65% Christen (6% Evangelisch), 27% Konfessionslos, 6% Animisten, 2% Andere

Politik und Wirtschaft

Die demokratischen Traditionen haben sich in Uruguay während vieler Jahre entwickelt. Heute ist Uruguay eine parlamentarische Demokratie, welche die bürgerlichen Freiheitsrechte respektiert und über ein umfangreiches Sozialsystem verfügt.

Die Wirtschaft ist in Uruguay weiterentwickelt als in vielen lateinamerikanischen Staaten, wobei die landwirtschaftlichen Exporte im Vordergrund stehen. Aufgrund seiner eher kleinen Industrie und den viel grösseren Nachbarstaaten wird die Wirtschaftslage in Uruguay jedoch stark von äusseren Veränderungen beeinflusst.

Geografie und Klima

Uruguay ist die kleinste spanischsprachige Nation in Südamerika. Da es keine Gebirgszüge besitzt, kommt es häufig zu starken Winden entweder aus Richtung der Pampa im Norden oder dem Ozean im Süden. Rasche Wetterumstellungen sind üblich. Die populärsten Badeorte befinden sich an der Küste beim Flussdelta des Río de la Plata.

Bevölkerung und Gesellschaft

Die Bevölkerung Uruguays ist zwar unterschiedlicher Herkunft, stützt sich jedoch stärker auf die Staatsangehörigkeit als auf die ethnische Zugehörigkeit. Die Gesellschaft ist recht homogen, obwohl abwechselnde Eroberungszüge der Spanier und der Portugiesen Spuren hinterlassen haben und das Land während vieler Jahre von der Immigration aus Europa geprägt wurde.

Religion und Kirche

Uruguay ist das säkularste Land in Südamerika und kennt eine seit langem bestehende formelle Trennung zwischen Kirche und Staat. Eine geringe Zahl der Einwohner besucht regelmässig die katholische Messe und viele beschreiben sich selbst als „nicht religiös“.

Allerdings verzeichnet das Land seit den 90ziger Jahren ein markantes Wachstum der evangelischen Kirche. So hat sich die Anzahl Gemeinden zwischen 1998 und 2005 verdoppelt.

Die Arbeit von Latin Link in Uruguay

Latin Link arbeitet unter Studenten mit der Bewegung 'Comunidad Internacional de Estudiantes Evangelicos' zusammen und baut Partnerschaften mit lokalen Kirchen auf.

Missionsmöglichkeiten in Uruguay

Im Kontext der Säkularisierung der postmodernen Gesellschaft florieren die New-Age-Bewegung und andere spirituelle Strömungen, die viele Missionsmöglichkeiten in diesen Bereichen eröffnen. Christliche Seminare spielen eine wichtige Rolle bei der Ausbildung von christlichen Leitern und der Gründung neuer Kirchen in einer Zeit des starken Wachstums der evangelischen Kirche.

Um mehr über Mission in der Guatemala zu erfahren, bitte browsen Sie durch unsere Angebote oder kontaktieren Sie Latin Link vor Ort.